14. März 2018


Ich will Schafe…!!

Eine Irlandreise im Februar 2017

 

 

Schon seltsam, wie aus einem Smalltalk über Australien eine Reise nach Irland „entsteht“.

Im letzten Bericht hatte ich schon erwähnt, daß eine Kollegin von mir 4 Wochen in Down Under verbrachte und irgendwie kamen wir zum Thema Linksfahren und ich wäre schon lange mal in Schottland oder Irland gewesen, wäre da nicht die Sache mit dem Linksverkehr und sitzen auf der falschen Seite und dann erzählte sie, wie SIE es erlebt hatte und Irland rückte noch weiter weg, als es eh schon war.
Irgendwie bekam eine andere Lady unser Gespräch mit und meinte, sie war schon in Irland und will unbedingt wieder dahin und wenn es nur ein paar Tage sind und wie schön es da ist und mit Ryanair ist man in 90 Minuten auf der Insel und 1 Woche später hatten wir beiden unseren Urlaub zusammengelegt.
2014 war ich zu meinem runden Geburtstag auch spontan verreist und was einmal geklappt hat, sollte beim zweiten Mal auch nicht so verkehrt sein.

So richtig vorbereitet hatten wir uns beide nicht. Zwischenzeitlich fragten wir uns beide sogar insgeheim, ob es eine gute Idee ist und ob wir uns die paar Tage auch verstehen werden.
Egal.
Wenn eine von uns beiden zickt, wirft die andere sie die Klippen runter. Ich will nicht zu viel verraten, aber da es hier den Bericht gibt, hat zumindest eine von uns beiden überlebt.

So wirklich hatte ich mich noch nie mit dem Land beschäftigt. Ich hatte meine Bilder im Kopf und das wars. Dublin? Keine Ahnung, was es da zu sehen gab. Cliffs of Moher? Schon von gehört.
Und sonst?
I have no idea…

Au fein, das wird spannend




     Startseite: