Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will.
                                                                                        William Faulkner



Der Weg ist das Ziel


In den Westen kann ja jeder. Aber auch der Osten, speziell im Herbst, hat einiges zu bieten und ich hoffe, ich werde viel Interessantes entdecken.

Jagt im Südwesten ein Nationalpark den anderen, sind im Osten die Schätze nicht so leicht zu finden. Hier gibt es nur einen Nationalparks und auch sonst sind Ziele an der Wegstrecke dünn gesät. Deswegen auch der Titel der Reise, denn es geht um den Gesamteindruck.
Bunte Blätter, weiße Kirchen mit weißen Zäunen, überdachte Brücken, Seen und Flüsse und natürlich das Meer.

Ich lasse mich überraschen.


Karte: Stand Juni '08                                                                                                             klick

(Juni 08:                              der $ ist schwach, die Benzinpreise hoch.                             4$/G =66ct/L)       R
(August 08:                        der $ steigt, die Benzinpreise fallen.                                3,80$/G =66ct/L)       E
(September 08:                 weiter fallende Rohölpreise                                                3,45$/G =62ct/L)       G
(Oktober 08:                      steigender $, Öl so billig wie 2007                                     3,00$/G =58ct/L)        I
(November 08:                  der $ steigt weiter, das Öl fällt                                          2,20$/G = 45ct/L)       O
(Dezember 08:                  Preisverfall Rohöl                                                                 1,53$/G = 28ct/L)        N
(Januar 09:                         harter Winter, steigende Preise                                      1,75$/G = 35ct/L)
(Februar 09:                       billiges Öl, teurer Sprit, steigender $                              1,85$/G = 39ct/L)        B
(März 09:                             rel. gleichbleibend, aber fallender $                                1,87$/G = 37ct/L)       O
(April 09:                            gleichbleibender $ (1,34), teures Öl (50$)                      2,00$/G = 41ct/L)       S
(Mai 09:                               $ 1,34, Öl 56$                                                                          2,40$/G = 46ct/L)       T
(Juni 09:                              alles steigt: $ 1,41, Rohöl 65-70$                                     2,60$/G = 49ct/L)       O
(Juli 09:                               Monatsbeginn: (leichte) Tendenz nach unten                2,50$/G = 47ct/L)       N
(August 09:                        fallender $, steigender Ölpreis (73$)                               2,65$/G = 49ct/L)
(Reisezeit:                          fallender $, gleichbleibender Ölpreis                                2,60$/G = 47ct/L)
     tatsächlicher Benzinpreis während der Fahrt:  Ø 2,45$/Gal = 44ct/L (2,63$ teuerste-2,25$ billigste Gallone)

         


Das Auto wird diesmal ein Midsize-SUV von National für 462€ sein. (gebucht über www.usa-mietwagen.de) Diesmal gibt es kein Alamo, da diese Fa. auf dem JFK keine Niederlassung unterhält.  National gehört aber zur gleichen Gruppe UND bietet außerdem eine Choice-Line an. Einen SUV deshalb, weil er 4€ günstiger zu haben ist.

               ___________________________________

Hier mal ein erster Kostenvoranschlag für die, die immer mal wissen wollten, was denn so 3 Wochen USA (Ost) an Geld verschlingen:
(je weiter westlich man fliegt, umso teurer wirds. Pro 1000km kommen ca. 80-100€ Flugkosten dazu. Ein Flug nach Las Vegas würde dann ca. 650-750€ kosten, WENN nicht grad irgendwo ne Krise ist..)

Flug:   350€ (Ostküste, es geht günstiger, wenn man spontan ist o. Glück hat, Stand: Rezessionsjahr 2009)
Auto:  230€ (Midsize-SUV, p.P. für 19€/Tag, bester Anbieter: usa-mietwagen.de)
Sprit:  120€ (p.P. bei 4000km 12L-Verbrauch, bei -,45ct/L oder 2,45$/Gal)
Hotel: 120€ (4 Nächte, p.P. verschiedene Orte, gebucht über Priceline o. direkt)
Zelt:   100€ (15 Nächte, p.P.  Plätze zwischen 4 und 8€ die Nacht, in State Parks)
allg. Kosten:  400€  (da man sich fast alles teilt, kann man gut mit 20€ p.Tag
                                 auskommen. Darunter: Lebensmittel, Feuerholz, Eintritt,
                                 Souvenirs, Essen gehen, Strafe für zu schnelles Fahren.. )

Wenn also nichts außergewöhnliches passiert und man Schnäppchen machen kann, rechnet man für eine Person mit 1300-1500€. (ohne Shopping) Je mehr Leute mitreisen, desto günstiger wirds.
2 Wochen Strand und Bettenburg am Mittelmeer mit All inclusive kostet mehr...

Update 13.März 09

Knapp ein halbes Jahr vor Reiseantritt, haben wir heute unseren Mietwagen bei www.usa-mietwagen.de gebucht. 

Wir haben uns für einen Midsize-SUV der Fa. National entschieden, weil er pro Tag 50ct billiger war, als die Art Auto, die wir die letzten Male hatten. Jetzt schauen wir, ob man dank Choiceline, aus einem Midsize einen Standard machen kann..

________________________________________________________________

Und wenn es nach MIR geht, fliegen wir mit Singapore Airline.
Die Flugzeiten sind IDEAL.

Update 1. Mai 09:


Alle schieben Panik wegen der derzeit "wütenden" Schweinegrippe und es werden Stimmen laut, die einen Preisverfall bei Flügen vorhersagen. Noch tut sich aber nichts bei FRA-JFK. Singapore Airlines möchte nachwievor 498€ und Delta 322€. Letzteres klingt verlockend, aber seit 22. April erhebt Delta (& Co.) eine 50$-Gebühr auf das 2. aufgegebene Gepäckstück pro Strecke. Wir würden also 80€ (Stand Mai 09) auf den eigentlichen Preis draufzahlen.
Ist zwar immer noch günstiger, als SA, aber hinzu kommen die rel. ungünstigen Flugzeiten. Ich warte daher noch ein paar Tage, bevor ich buche...

Update 29. Mai 09:

Gestern war der beste Tag des Jahres. Also was meine Urlaubsplanung anbelangt. Seit Wochen beobachte ich schon die Preise für die Flüge aber die passenden Airlines wollten und wollten nicht mit den Preisen runtergehen. Gestern hat mir Singapore Airline eine Mail geschrieben, ich solle doch bis heute mit dem Buchen des Fluges warten, denn:

Und so habe ich es dann auch gemacht und heute abend 2 Flüge nach New York gebucht, aber erst, nachdem ich mich heute früh fast schwarz geärgert hatte, da immer noch die alten Preise (485€ p.P.) angezeigt wurden. 

Trotzdem lohnt es sich, manchmal zu warten..

Komplettpreis pro Person: 266,45€ plus die hintersten 2 rechten Fensterplätze in den wenigen 2er-Reihen einer 747-400. Was will der Mensch mehr?

Update 3. Juni 09:

Nach dem Hotel in Biddeford, ME hab ich heute das erste Motel auf unserer Reise gebucht. Das Days Inn in New Haven, CT für 76$ und dank des guten Kurses sind das am Ende nur 27€ p.P.
Die Gästbewertungen sind zwar nicht berauschend, aber es macht von außen einen guten Eindruck, ist nahe der Yale Uni, hat kostenloses WiFi UND es befindet sich direkt gegenüber eines Walmarts, in dem wir dann gleich bequem unseren ersten Super-Einkauf des Urlaubs erledigen können. Denn wenn man zeltet, braucht man etwas mehr, als eine Dose Cola und ne Tüte Chips...

Update 11.September 09:

Alle Akkus sind geladen, jedes Elektronikspielzeug funktioniert, ich hab alle Unterlagen, meine Taschen sind fast gepackt und ich hab nicht das Gefühl, etwas vergessen zu haben.

Irgendwie läuft mir das alles zu glatt...



   



       Startseite:                                nach oben:                                    weiter: