Die Horseshoe Meadow Road schraubt sich von 1130m in Lone Pine auf 3030m Richtung Mt. Whitney hoch.


Größere Kartenansicht

Und während der ganzen Fahrt hat man, wenn man wie ich Glück mit dem Wetter hat , eine fantastische Aussicht Richtung Owens Lake. Wobei der See nur auf der Karte existiert, da er seit Jahren bzw. immer mal wieder ausgetrocknet ist. Vielleicht gibts da nur Wasser während der Schneeschmelze oder wenn mal wieder irgendwo Flashfloodalarm ist.





Am Ende der Straße befindet sich ein Campground zwischen den Pinien, die aussehen wie zu klein geratene Sequoias. Normalerweise schieben hier National Forest Ranger Wache, aber auch hier war ein Schild aufgestellt, daß leider niemand arbeiten darf.



Lange habe ich mich hier oben nicht aufgehalten, da mir die Höhe schon nach 5 Minuten zu schaffen machte und ich schwer Luft bekam. Wie nach einem 100m-Sprint, nur ohne Herzklopfen und Seitenstechen.


             ein "Essenaufbewahrungsschrank", da hier wie fast überall in Kalifornien, Bärengebiet ist


                                             Leitplanken? Fehlanzeige..


Auf dem Rückweg war noch ein schneller Abstecher in die Hills drin und den Abend ließ ich wieder mit CNN auf dem Zimmer ausklingen.


Motel:

Best Western, 99$ + Tax














gefahrene Meilen:  150